Drucksachen sollten von hoher Qualität sein

Trotz Internet und Mobilkommunikation beanspruchen Drucksachen in unserem Alltag noch immer einen wichtigen Platz. Doch bei den Produktionsmöglichkeiten für Drucksachen haben sich in den letzten Jahren gewaltige Änderungen ergeben, was allerdings für Druckprofis nicht nur mit eitel Freude verbunden ist. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie gerade Kunden aus dem Bereich KMU, Kleinorganisationen und Vereine schnell und preisgünstig zu gepflegten Drucksachen kommen. Die Druckerei, etwa in Zürich, Altstetten, Albisrieden, Höngg, Schlieren oder Sihlfeld, kann hier viele Möglichkeiten aufzeigen, welche Drucksachen möglich sind und für welche Zwecke Drucksachen eingesetzt werden können. Wichtig aber ist vor allem, dass die Drucksachen von hoher Qualität sind.

Wie sehen gute Drucksachen aus?

Gute Drucksachen müssen ein paar wichtige Punkte erfüllen. Klar ist, dass erst mal ein Text da sein muss, der knapp, knackig und klar sein soll. Er soll die Lesenden bei Drucksachen ansprechen, sie interessieren und auch neues Wissen vermitteln. Fotos, die angeblich mehr als tausend Worte sagen, sind zwar gerade bei Drucksachen für den Gebrauch eher rar und doch sollte man daran denken, dass wir in unserem hektischen Alltag von sehr vielen Bildern umgeben sind. Und so machen sich Fotos und Grafiken, die einen Sachverhalt ansprechend auf den Punkt bringen, auch in einfachen Drucksachen immer gut. Die Druckerei in Zürich, Altstetten, Albisrieden, Höngg, Schlieren oder Sihlfeld steht aber beim Entwurf und der Gestaltung von Drucksachen jederzeit gerne zur Verfügung.

Das Papier für die Drucksachen

Wichtig bei Drucksachen ist auch noch die Wahl des Papiers. Ausserdem spielt das Druckverfahrens und der sogenannten Ausrüstung, wie z.B. Faltung, Bindung, Stanzarbeiten usw. eine sehr grosse Rolle. Ähnlich wie beim Layout ist man auch hier auf die Beratung durch Fachleute, sprich auf die Druckerei in Zürich, Altstetten, Albisrieden, Höngg, Schlieren oder Sihlfeld angewiesen, denn die Möglichkeiten bei Drucksachen sind grundsätzlich riesig.

Auf den Text bei Drucksachen achten

In der täglichen Informationsflut läuft der Trend schon lange in Richtung von kurzen und prägnanten Textaussagen. Dies gilt auch für gute Drucksachen. Das ist auch das Erfolgsrezept der gratis erhältlichen Zeitungen, wie es sie oft in vielen Städten und Orten, etwa in Zürich, Altstetten, Albisrieden, Höngg, Schlieren oder Sihlfeld gibt. Längere Texte haben durchaus ihre Berechtigung, sprechen jedoch ein sehr selektives Publikum an, das sich dann auch aus einem tiefer reichenden Interesse durch die Ausführungen kämpft. Leider ist es nicht etwa leichter und weniger zeitintensiv, mit möglichst wenigen Worten einen Sachverhalt bei Drucksachen zu erläutern. Doch in Drucksachen geschäftlicher Natur lohnt sich die Kürze auf jeden Fall. Ein sorgfältig erarbeiteter Slogan kann diesen Anspruch zusätzlich unterstreichen. Wichtig ist in Texten für Drucksachen die Verständlichkeit. Das bedeutet, dass man muss sich genau bewusst sein sollte, welche Zielgruppe mit welcher Botschaft durch die Drucksachen angesprochen werden soll. Fachbegriffe und Fremdwörter haben sehr wohl ihren Platz, aber eben nur, wenn sie von den fachkundigen Lesern der Drucksachen auch verstanden werden. Werbebotschaften auf Drucksachen sollten grundsätzlich in der Sie-Form und nicht in der Wir-Form abgefasst sein. Wenn man auf diese Punkte gemeinsam mit der Druckerei in Zürich, Altstetten, Albisrieden, Höngg, Schlieren oder Sihlfeld achtet, dann können perfekte Drucksachen hergestellt werden.